Rekordvorrunde für die TTG Gerolstein-Daun

Die Vorrunde im Jahr 2018 ist schon wieder Geschichte. Schöne Spiele vor teils toller Kulisse gehörten ebenso dazu wie bittere Niederlagen. Aber dennoch war es mit Abstand die erfolgreichste Vorrunde der 2014 gegründeten Spielgemeinschaft. Mit vier Mannschaften steht die TTG ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenplatz. Eine Leistung, die nur durch die Zusammenarbeit aller Spieler und Funktionäre des Vereins möglich war. Im Folgenden eine kleine Übersicht der einzelnen Mannschaften und ihrer jeweiligen Platzierung.

 

 

1.Mannschaft (Verbandsoberliga):

Die 1.Mannschaft bekam den Klassenunterscheid zur 1.Rheinlandliga merklich zu spüren. In dieser Klasse müssen alle Spieler eine Topleistung bringen, um etwas Zählbares mitzunehmen. So steht die TTG auf dem 10.Tabellenplatz und muss in der Rückrunde sich deutlich steigern, um das ausgegebene Ziel Klassenerhalt noch zu erreichen.  In der Vorrunde gingen viele Spiele, in denen man Chancen hatte etwas mitzunehmen, unnötig und auch teils mit Pech verloren. Diese gilt es im neuen Jahr zu gewinnen und vielleicht sogar für die ein oder andere Überraschung zu sorgen.

 

2.Mannschaft (1.Bezirksliga):

Der 2.Mannschaft gelang es ohne Punktverlust die Herbstmeisterschaft zu sichern. In den engen Spielen hatte die TTG das Glück auf ihrer Seite und konnte immer wieder mit einer geschlossenen Teamleistung überzeugen. Beeindruckend war, dass das Team um Christian Betcher kein einziges Spiel im unteren Paarkreuz verlor, auch wenn die TTG mit Ersatz antrat. Auf jeden Fall ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Auch in der Mitte verlor die Mannschaft kaum Spiele. Das Highlight der Vorrunde war der 9:1 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten aus Trier. Somit hat sich die TTG eine super Ausgangsposition für die neue Runde erarbeitet und will diese in der Rückrunde mit dem Aufstieg krönen.

 

3.Mannschaft (2.Bezirksliga):

Auch die 3.Mannschaft spielte eine sehr starke Vorrunde, in der sie durch starke Leistungen auf sich aufmerksam machte. Besonders Tim Klink überragte, indem er kein Einzel und auch kein Doppel verlor. Eine Stärke der Mannschaft ist, dass immer starker Ersatz von unten nachrücken kann, was man auch am Spiel gegen den Viertplatzierten aus Herforst sehen konnte. Gegen die topplatzierten Mannschaften musste man bittere Niederlagen einstecken. In der Rückrunde ist das Ziel auch gegen diese zu Punkten und so den Relegationsplatz anzupeilen.

 

4.Mannschaft (1.Kreisklasse):

Eine wirklich überragende Runde der 4.Mannschaft. Das Wort souverän beschreibt die Leistung des Teams wohl am besten. Die TTG ließ kaum Zweifel aufkommen, dass sie Aufstiegsfavorit Nummer eins in der 1.Kreisklasse sind. Mit Jurij, Eva, Maic und Julia hat die Mannschaft Spieler, welche von der Stärke auch höher spielen könnten, was diese auch mehrfach unter Beweis stellten. In der Rückrunde will die TTG weiterhin so souverän aufspielen und sich letztendlich den Aufstieg sichern.

 

5.Mannschaft (1.Kreisklasse):

Mit dem 7.Tabellenplatz kann die 5.Mannschaft durchaus zufrieden sein. Ziel der Mannschaft ist es am Ende der Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu stehen, was der Mannschaft nach der Vorrunde auch gelang. Mit beispielsweise dem Sieg gegen den TTV Badem, einem Absteiger aus der 1.Kreisliga, konnte man für einen Achtungserfolg sorgen. Leider konnte man nicht immer in Topbesetzung antreten, was sich bemerkbar machte. In der Rückrunde will man den Tabellenplatz festigen und somit den Klassenerhalt erreichen.

 

6.Mannschaft (2.Kreisklasse):

Die 6.Mannschaft überraschte auf ganzer Ebene. Diese steht nach der Vorrunde ohne Punktverlust auf dem 1.Tabellenplatz. Damit hatte keiner der Verantwortlichen gerechnet. Ein großes Lob geht an dieser Stelle auch an die Spieler der 7.Mannschaft, die bei Engpässen immer wieder Ersatz stellten und so einen großen Anteil am Erfolg der 6.Mannschaft haben. Auch Spieler wie Christian Gelber und Micha Groß verloren jeweils nur ein Spiel. In der Rückrunde soll der 1.Platz verteidigt werden.

 

7.Mannschaf (3.Kreisklasse):

Die 7.Mannschaft hatte das Ziel mit einer Mischung von erfahrenen Spielern und jungen Spielern unsere Talente an den Herrenspielbetrieb heranzuführen. Dieses Ziel wurde übertroffen. Unser erst 13jährige Jugendspieler Ben Schüller verlor keines seiner Spiele und hat somit einen maßgeblichen Anteil an der Erfolgsserie. Aber auch der Rest der Mannschaft spielte furios auf und belohnte sich mit dem Herbstmeistertitel. Was eine Leistung!

 

Die TTG wünscht allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.🎅🎄🎁 Gleichzeitig möchten wir uns für eure großartige Unterstützung im Jahr 2018 bedanken und freuen uns mit euch auf ein erfolgreiches Jahr 2019.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok