2.Mannschaft ist Meister der 1.Bezirksliga West und steigt in die 2.Rheinlandliga auf

Gestern konnte die TTG durch Siege über die TTG GR Trier-Zewen III und den TTC Talling die Meisterschaft besiegeln. 

 

TTG Daun-Gerolstein II gegen TTG GR Trier-Zewen III (9:5):

Es war von Beginn an klar, dass es schwer wird einen Sieg einzufahren, da die Trierer in Bestbesetzung antraten. Dies machte sich direkt in den Doppeln bemerkbar, von denen die TTG zwei nach 0:2 Rückstand noch gewinnen konnte. Tommy siegte nach anfänglichen Problemen letztendlich souverän gegen Kim Fischer. Christian konnte leider die engen Sätze nicht für sich entscheiden und verlor gegen einen stark aufspielenden Achim Wenz. Phoung spielte deutlich besser als die Wochen zuvor und siegte gegen Thomas Fischer im Entscheidungssatz. Fynn setze sich in einem hart umkämpften Spiel mit 3:1 gegen Edgar Fusenig durch. Dennis baute anschließend die Führung durch einen klaren 3:1 Sieg gegen Fink aus. Markus Mertl verkürzte für Trier gegen Thomas, welcher sich durchaus gut präsentierte. Während Tommy sein Einzel im oberen Paarkreuz im 5.Satz gewinnen konnte, musste Christian eine knappe Niederlage einstecken. Phoung fand nicht zu seinem Spiel und verlor verdient, wenn auch knapp, mit 1:3 gegen Fusenig. Fynn spielte stark und konnte mit 3:1 gewinnen und somit fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Dennis setzte sich mit 3:2 in einem Nervenkrimi gegen einen sehr gut spielenden Markus Mertl durch. Somit gewann die TTG mit 9:5 und es fehlte nur noch ein Punkt um den Meistertitel perfekt zu machen. Dieser Punkt sollte im zweiten Spiel des Tages folgen.

 

TTG Daun-Gerolstein II gegen TTC Talling (9:3):

Im nächsten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Talling, gegen die man sich in der Vergangenheit immer schwer tat. Christian Thömmes musste seine Einzel leider aufgrund einer anhaltenden Verletzung kampflos aufgeben. Die TTG stellte die Doppel um und konnte so, auch durch ein starkes Doppel 2, bestehend aus Christian und Dennis, mit 3:0 in Führung gehen. Christian spielte teils fast unmögliche Bälle, die sogar den Gegner zum schmunzeln brachten. Tommy konnte in seiner Kariere zum ersten Mal gegen Egon Kreis gewinnen. Christian spielte stark und führte sogar mit 2:1 gegen Zenzen, musste sich dann jedoch erneut im Entscheidungssatz geschlagen geben. Phoung hatte dem risikoreichen Spiel von Rienermann nicht immer etwas entgegenzusetzen und verlor mit 1:3. Fynn erhöhte auf 5:2, indem er sich in einem engen Spiel gegen Wendel durchsetzen konnte. Den letzten Satz konnte er mit 21:19 für sich entscheiden. Dennis siegte im Anschluss souverän gegen Krämer. Tommy musste einem stark aufspielenden Zenzen zu einem 3:1 Erfolg gratulieren. Christian führte schnell mit 2:0 gegen Kreis. Dieser traf dann die nächsten zwei Sätze nahezu aus jeder möglichen Position und kämpfte sich in den fünften Satz, welchen Christian diesmal gewinnen konnte. Phoung machte nun mit einer tollen Vorstellung gegen Wendel den Deckel drauf. Der Aufstieg war besiegelt. Im Anschluss ging es noch mit den Tallingern zum Griechen und es wurde noch gut gegessen und getrunken. Dem ein oder anderen bekam der letzte Ouzo vielleicht auch nicht ganz so gut;-)

 

Eine tolle Saison neigt sich dem Ende zu. Nächste Woche steht ein weiteres Heimspiel in Daun an. Auch hier würden wir uns wieder über zahlreiche Unterstützung freuen.